Faserverstärkte Acrylplatten

BKF Acrylplatten & BKF CS-Acrylplatten werden aus eigens dafür produzierten Acryl- Harzen und Faserverbunden hergestellt, sie lassen sich thermoplastisch verformen. Unterschiedliche Armierungen und deren Ausrichtungen ermöglichen vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.

BKF Acrylplatten sind thermoplastisch

Thermoplastische Kunststoffplatten sind aus dem Orthopädiehandwerk nicht wegzudenken. Eine ganz besondere Spezialität sind die von BEIL produzierten faserverstärkten thermoplastischen BKF-Acrylplatten in verschiedenen Festigkeiten und Maßen.

BKF Acrylplatten

Thermoplastisches Plattenmaterial auf Acrylharzbasis mit Armierungseinlagen. Einsatzgebiete der harten und teilelastischen Qualitäten sind Stützlaschen bei Vorfußamputationen, stützende Einbauteile und kleinere Orthesen. Das gut drei-dimensional verformbare Material lässt sich sehr gut kleben oder kann mit Acrylharz an andere Werkstücke „anlaminiert“ werden.

Zu den BKF-Acrylplatten

BKF CS-Acrylplatten

BKF CS-Acrylplatten werden in einem speziellen Verfahren aus eigens dafür produzierten Acrylharzen sowie Faserverbunden hergestellt. Es ergeben sich durch unterschiedliche Fasertypen, Bindungsarten und Einstellungen des Acrylharzes dynamische, aber auch sehr steife Platten. Das Material eignet sich für leichte bis feste Sohlenversteifungen, Einlagenkerne und Bänder für Schienen- und Schellenversteifungen.

Zu den BKF CS -ACRYLPLATTEN

Armierungen

Die Charakteristik jeder Acrylplatte wird durch das Zusammenspiel geeigneter Acrylplattenharze und den unterschiedlichsten Armierungsmaterialien bestimmt. So wird bei unseren Acrylplatten ausschließlich hochwertigste Glas- und Carbonfasern benutz.

Glas

Glasarmierungen sind ideal für dynamische Werkstücke. Zudem bietet Glas ein gutes Preisleistungsverhältnis.

Carbon

Carbonfasern sind leicht und verfügen über eine sehr hohe Festigkeit.

Glas/Carbon Hybrid

Eine Glasplatte mit einem Carbonkern bietet die Vorteile einer hohen Bruchfestigkeit bei einem guten Maß an Dynamik. Die Platte lässt sich nur bedingt dreidimensional verformen. Wird gerne im Schuh- und Einlagenbau verwendet.

Bindungsarten

Möglichkeiten verschiedener Bindungsarten und deren Bedeutung

Gestrick

Die Verformung von Acrylplatten mit einer Armierung als Gestrick ist hervorragend geeignet zur starken dreidimensionalen Verformung. Glasgestrick ist hier die gängigste Variante zur Herstellung von Orthesenteilen und hochschaligen Fußbettungen. Das Carbongestrick hat eine hohe Festigkeit bei geringerem Gewicht und Dicke.

Köperbindung

Die Köperbindung bietet eine starke Kraftaufnahme in Längs- und Querrichtung. Dank der Anordnung der einzelnen Fasern in dieser Bindungsart sind die Acrylplatten daraus sehr dünn und extrem fest. Die Verformung dieser Platte ist zweidimensional möglich. Bei der Köperbindung ist die bekannte Köperoptik mit dem diagonal verlaufenden Maschenbild.

Atlasbindung

Atlasbindung ist ähnlich der Köperbindung eine sehr flache Bindungsart mit einer starken Kraftaufnahme. Aufgrund des etwas lockereren Gewebes ist die Platte bedingt dreidimensional verformbar.

BKF Acrylplatten lassen sich ganz einfach verformen

Schneiden/ sägen Sie die gewünschte Größe aus der Acrylplatte oder verwenden Sie für Brandsohlenversteifungen die vorgeschnittenen Sohlenzuschnitte und legen diese bei 140 – 160 °C in den Backofen. Die Heizzeit variiert je nach Dicke und Variante zwischen 5 und 15 Minuten. Informationen hierüber erhalten Sie aus unserer Produktinformation. Nach der Heizzeit können sie über ein Tiefziehgerät die Platte auf Ihrem Modell nach Ihren Wünschen verformen. Bei dickeren Acrylplatten empfiehlt sich die Abkühlung des Werkstückes durch Eintauchen in ein Wasserbad. Ein punktuelles Nachverformen einzelner Stellen durch Erhitzen mit einem Heißluftfön ist jederzeit möglich.

1. Modell und Platte flach
2. Modell mit Platte verformt noch auf Modell
3. Modell mit daneben lagernde verformte Platte

Plattenware

BKF CS-Acrylplatten erhalten Si